Volle Kraft voraus-                     mit geballter Power aus der                  Natur im Sommer        durchstarten!


Ätherische Öle

Die Grapefruit gehört wie die Zitrone, Orange und Mandarine zur Familie der Rautengewächse. Die Ölbehälter liegen auf der Schale und sind mit dem freien Auge sichtbar. Durch Pressung und Zentrifugieren erhält man das ätherische Öl. 

Das ätherische Grapefruitöl bio ist ein entspannender, beschwingender Duft der sich ideal für die Raumbeduftung eignet. Auf seelischer Ebene wird er zur Stimmungserhellung, bei Ängsten sowie Antriebslosigkeit angewendet. Ebenfalls ist es ein besonders feiner Duft zur Förderung der Entspannung nach einem stressigen Tag. Die Grapefruit vermittelt Fröhlichkeit, Lebensfreude und Sonnenschein – ideal zum Relaxen und Genießen!

 

Ätherisches Grapefruitöl wirkt anregend auf die Ausschüttung von Endorphinen, den sog. Glückshormonen des Menschen. Es eignet sich daher ideal bei depressiven Verstimmungen und Stimmungsschwankungen.

 

In der Hautpflege hat die Grapefruit auf Grund ihrer adstringierenden Wirkung (zusammenziehend) einen wichtigen Platz im Kampf gegen Cellulite und Hautdellen!

Pflanzenöle

Zwei besonders wichtige Einsatzmöglichkeiten von Schwarzkümmel sind die Regulierung des Immunsystems und die reinigende und ausscheidungsfördernde Wirkung auf das Verdauungssystem, insbesondere die Entgiftung des Darms. Die vielseitige Wirkungsweise von Schwarzkümmel auf das Immunsystem lässt sich unter dem Oberbegriff "Harmonisierung" zusammenfassen. So wird ein geschwächtes Abwehrsystem gestärkt und kann sich dadurch vor verschiedensten Krankheitserregern besser schützen; ebenso wird ein auf Reizstoffe überschießend reagierendes Immunsystem reguliert, was zu einer Linderung von allergischen Symptomen führt

Neben der allgemeinen Aktivierung der Abwehrkräfte wirkt das naturreine Schwarzkümmelöl bio auch bei einer Entschlackungskur sehr unterstützend. Durch die Einnahme werden die Funktionen aller Organe angeregt und die Verdauung und Entschlackung des Körpers wird gefördert.

Heuschnupfen-Geplagte sollten unbedingt vor der Pollenzeit eine Kur machen. Viele Allergiker bleiben somit in der Heuschnupfenzeit ganz verschont oder spüren zumindest eine enorme Erleichterung. Wichtig ist jedoch, dass die Kur frühzeitig vor dem Pollenanflug gemacht wird!

Hydrolate

Der Duft des Rosmarinhydrolats bio ist krautig und frisch! Wie das ätherische Rosmarinöl, wirkt auch das Hydrolat blutdrucksteigernd und bringt den Kreislauf in Schwung - also ideal als Gesichtswasser für den Morgen! In der Hautpflege eignet es sich besonders für müde und fettige Haut. 

Auch in der Haarpflege ist Rosmarinhydrolat sehr beliebt. Es regt die Durchblutung an, die Kopfhaut wird gestärkt und somit kann man sich die belebende Wirkung auch bei Haarausfall zu Nutze machen.

Nach einem langen Arbeitstag oder z.B. nach einem Wandertag brauchen auch unsere Füße Erholung: 2-3 EL des Rosmarinhydrolats ins Wasser geben und die Füße werden belebt und erfrischt. Wem ein Fußbad zu aufwändig ist, kann sich die Füße auch besprühen.

Rosmarinhydrolat wird auch gerne bei Entschlackungskuren verwendet, da es die Entgiftung unseres Körpers fördert.


*Der Einsatz von ätherischen Ölen in der Schwangerschaft muss aus einigen Gründen abgeraten werden. Viele ätherische Öle können hormonelle Wirkung haben, was sich regelauslösend auswirken kann.